Die besten HWS Kissen für Hals und Halswirbelsäule

Unser Nacken und unsere Halswirbelsäule zählen zu den empfindlichsten Regionen des Körpers und ein falsches Kissen kann über die Jahre einiges an Verspannungen hinterlassen.

Höchste Zeit also, dass du dich auf die Suche nach einem neuen und besseren HWS Kissen machst. HWS steht für Halswirbelsäule und damit ist auch relativ leicht zu erkennen, dass diese speziellen Kissen dafür entwickelt sind, die Halswirbelsäule so gut es geht zu unterstützen.

Die Auswahl ist leider nicht ganz einfach, denn das Kissen sollte zu dir und deinen Schlafgewohnheiten passen, sonst hilft es vielleicht nicht gut oder macht deine Nackenprobleme sogar noch schlimmer.

Zum Glück bist du bei mir bzw. auf meiner Seite gelandet, denn ich zeige dir die besten HWS Kissen für jede Schlafposition und du bekommst jede Menge Tipps, was du sonst noch für deine Halswirbelsäule tun kannst.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • HWS Kissen können dir gegen Verspannungen und Schmerzen helfen die besonders morgens und nach dem Schlafen auftreten.
  • Die richtige Höhe des Kissens ist entscheidend darüber wie gut es dir helfen wird. Wichtigster Faktor ist hier die Schlafposition also Rücken, Seite oder Bauch.
  • Das Material entscheidet darüber, ob das Kissen Wärme speichert (viskoelastischer Schaum) oder ob es sich eher kühl und trocken anfühlt (Gelschaum).

Produkteempfehlungen

Die Auswahl an HWS Kissen ist groß und das eine Kissen, das zu jedem passt gibt es auch nicht. Die folgenden HWS Kissen haben sich bei mir und meinen Lesern bewährt und konnten auch in verschiedenen HWS Kissens Tests im Netz überzeugen.

Badenia Irisette Mika

Vierfach verstellbar lässt sich das Badenia Irisette Mika auf quasi alle Bedürfnisse, die man an ein Kissen haben kann einstellen. Dazu werden einfach die verschiedenen Schaumstoffelemente passend miteinander kombiniert. Hier bekommst du ein extrem anpassbares HWS Kissen.

Third of Life Matar

**Bestell direkt bei Third of Life* und sicher dir mit dem Code “SCHLAFSTREBER10” ganze 10% auf deine Bestellung.**

Das höhenverstellbare HWS Kissen Third of Life Matar ist ideal für alle Seiten- und Rückenschläfer und wurde von Rückenexperten des IGR (Institut für Gesundheit und Ergonomie) geprüft und ausgezeichnet.

Diamona Climatic

Auch wenn die Wellenform las wichtiges Feature eines HWS Kissen ausgewiesen wird geht es auch ohne. Das zeigt das Diamona Climatic, das nicht nur ein ausgezeichnetes HWS Kissen ist, sondern auch den ersten Platz bei Stiftung Warentest einstreichen konnte.

Tempur Shape

Tempur gehört mit seinem Tempurschaum zu den wahrscheinlich bekanntesten Herstellern von HWS Kissen und Kissen aller Art. Der Schaum, der sich durch Körperwärme perfekt an deine Konturen anpasst ist optimal, um die Halswirbelsäule zu entlasten.

Vorteile gegenüber normalen Kissen

Wenn du morgens mit Verspannungen und Nackenschmerzen aufwachst, dann kann es deinem Kopfkissen liegen. Herkömmliche Kopfkissen mit einer Kombi aus Daunen und Federn, wie auch synthetisch gefüllte Kopfkissen haben oft nicht ausreichend Stützkraft.

Ein kompaktes HWS Kissen, das aus einem speziellen Schaumstoff hergestellt wird, sorgt viel besser für eine ergonomische Haltung, als es ein lose gefülltes Kopfkissen je könnte.

Wenn du also unter häufigen HWS Problemen leidest, dann such dir ein Kopfkissen, das für eine bessere Lagerung des Kopfes sorgt und so den Nacken und die Schultern entlastet.

Der Trick ist die Höhe, auf der dein Kopf gelagert wird. Die Videoelastizität der Materialien, aus den HWS Kissen gefertigt werden, machen es möglich, dass die Wirbelsäule eine gesunde und gerade Form einnehmen kann, denn der Kopf knickt nicht nach unten ab, wie es auf einem normalen Kopfkissen passieren kann.

Ein weiterer Vorteil ist ganz klar das Format der HWS Kissen. Du wirst kein ergonomisches Kissen finden, das eine quadratische Form hat. Alle diese Kissen, egal ob du sie nun HWS Kissen, orthopädische Kissen oder einfach Nackenkissen nennst, haben eine rechteckige Form, meist in dem Format 40 x 80 cm.

80 x 80 cm Kopfkissen sind einfach nicht mehr zeitgemäß und solltest du bereits unter Verspannungen leiden, dann solltest du dich auf jeden Fall von den großen und rechteckigen Kissen verabschieden.

Die Umstellung dauert nur einige Tage und dann hast du den großen Vorteile, dass dein Kopfkissen nur noch unter deinem Kopf liegt.

Warum das wichtig ist? Ganz einfach, bei einem großen Kopfkissen ist die Chance, dass du mit der Schulter auf das Kissen rutscht sehr hoch. Wenn das passiert, löst sich die ganze Stützkraft des Kopfkissens in Luft auf und dein Kopf hat nicht mehr genug Halt. Das Resultat ist, dass dein Kopf abknickt und Verspannungen entstehen.

Wenn nur dein Kopf und dein Nacken auf dem Kissen liegen, dann hat es das richtige Format.

Nicht alle HWS Kissen sind gleich

Jetzt gehen wir mal ein wenig ins Detail, denn ich will dir ja dabei helfen, dass du auch wirklich das Kissen findest, das zu dir passt.

Die Schlafposition

HWS Kissen gibt es für Seitenschläfer, für Rückenschläfer und auch für Bauchschläfer und alle drei Varianten unterscheiden sich ein wenig.

So sollte ein HWS Kissen für einen Seitenschläfer hoch genug sein, um den Kopf auf der richtigen Höhe zu stützen. Diese ist dann erreicht, wenn die Wirbelsäule eine gerade Linie bildet. Um es ganz deutlich zu sagen, für einen Seitenschläfer muss das Kissen recht hoch sein. Ebenfalls ist es gut auf ein Kissen mit Wellenform zu setzen.

Ein Rückenschläfer braucht es nicht so hoch und sollte auch nicht zu hoch liegen, denn sonst kann es passieren, dass der Nacken nach oben überstreckt wird. Ein flaches HWS Kissen mit der markanten Wellenform eignet sich hier am besten. Die Nackenrollen der Wellenform unterstützen die Wirbelsäule in ihrer natürlichen S-Form.

Bauchschläfer brauchen die Nackenrollen nicht und sollten lieber auf ein flaches Kissen setzen. Ähnlich wie bei Bauchschläfern eignet sich ein sehr flaches Kissen am besten. Mit einem flachen Kissen verhinderst du, dass du ein zu starkes Hohlkreuz einnimmst.

Wellenform ja oder nein?

Es gibt KIssen mit Nackenrollen, also in der Wellenform, die diese Kissen so seh auszeichnet. Es gibt sie unterschiedlich hohen Rollen, mit gleich hohen Rollen oder sogar ganz ohne.

Während ich Seiten- und Rückenschläfern immer zu einem Kissen mit Wellenform raten würde, ist und bleibt es Geschmackssache. Durch die Wellen bzw. Rollen wird der Kopf etwas besser stabilisiert und auch der Hals besser unterstützt aber zwingend notwendig sind sie nicht.

Nur Bauchschläfer sollten wie bereits erwähnt, auf ein Kissen in Wellenform verzichten.

Materialfragen

HWS Kissen haben oft der Ruf zu viel Wärme zu speichern und dadurch ungeeignet für Menschen zu sein, die lieber kühl schlafen oder stark schwitzen.

Das stimmt nur teilweise, denn oft sind Kopfkissen aus viskoelastischem Schaumstoff mit zusätzlichen Luftlöchern versehen. Durch diese Kanäle klimatisiert sich das Kissen sehr gut und leitet Wärme, wie auch Feuchtigkeit vom Kopf weg.

Dazu kommt, dass die Hersteller natürlich sehr genau wissen, was das Material für Schwächen hat. Die Lösung sind besonders saugfähige und Klima-regulierende Bezüge die der Wärmespeicherung entgegenwirken.

Als Alternative bietet sich ganz klar Gelschaum an. Gelschaum ist ähnlich flexibel wie Viscoschaum, hat aber deutlich größere Poren und ist so um einiges atmungsaktiver.

Wenn du also lieber kühl und trocken schläfst, auch hier findet sich garantiert das passende Kissen.

Fazit

HWS Kissen eignen sich besonders gut für Menschen die immer wieder mit Verspannungen und Schmerzen im Nacken zu kämpfen haben. Dabei müssen die Probleme nicht zwingend über Nacht und durch ein falsches Kopfkissen entstehen.

Unser häufig sitzend stattfindender Alltag (Büro, Auto, Smartphone) bietet genug Potenzial, dem Nacken zu überarbeiten. Auch hier kann eine ergonomisch korrekte Haltung über Nacht helfen, die Probleme zu reduzieren.

Natürlich sollte jedem klar sein, dass ein HWS Kissen zwar ein tolles Hilfsmittel ist, es kann einen schlechten Lebenswandel aber nicht umkehren.

Die größten Erfolge lassen sich durch die Kombination von Achtsamkeit in Bezug auf den Nacken und einem HWS Kissen erzielen.

Sollten sich deine Beschwerden verschlechtern oder sollte es sich um tief sitzende Verspannungen oder chronische Beschwerden handeln, dann kannst du die Nutzung eines HWS Kissens auch gerne mit deinem Arzt besprechen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Diesen Beitrag teilen: