Dreikammer Kopfkissen: Tipps, Hinweise und Empfehlungen

Bist du auf der Suche nach einem Kopfkissen, das mit Federn und Daunen gefüllt ist aber so viel Stützkraft, wie ein Nackenstützkissen hat? Wie wäre es dann mit einem Dreikammerkopfkissen.

Wie der Name schon erahnen lässt, sind diese Kopfkissen in drei Kammern unterteilt und dadurch unterstützen sie einen gesunden Schlaf und eine ergonomische Liegeposition. Da wir immer noch von einem Daunenkissen reden, kommt natürlich auch der Komfort nicht zu kurz.

Alles, was du sonst noch über diese wirklich interessanten Kopfkissen wissen musst, das erfährst du in diesem Artikel und ein paar tolle Produkttipps gibt es natürlich auch.

Empfehlungen

Falls du schon weisst, was ein Dreikammer Kissen ist und einfach nur auf der Suche nach guten Empfehlungen bist, hier kommen meine drei Tipps.

Centa-Star Classic

Ein angenehm kuscheliges Schlafgefühl und eine ausgezeichnete Stützkraft verspricht das Centa-Star Classic, das mit 90% Daunen und 10% Federn in den Außenkammer gefüllt ist.

Fjödur 3-Kammer-Kopfkissen

Jetzt wird es für Allergiker richtig interessant, denn das Fjödur 3-Kammer-Kopfkissen wurde vom Prüfinstitut Wessling mit dem Siegel Milben-Barriere ausgezeichnet. Das bedeutet, dass Hausstaubmilben hier keine Chance haben Ein weiteres Siegel, nämlich das Downpass-Siegel bestätigt die hohe Qualität der verwendeten Federn und Daunen und dass sie in Sachen Natur-, Umwelt- und Tierschutz auf dem höchsten Niveau sind.

Irisette Theo

Es gibt sie noch nicht oft, aber es gibt sie, die Hybridkissen, die eine Mischung aus ergonomisch geformtem Nackenstützkissen und kuscheligem Daunenkissen sind. Das Irisette Theo ist genau so ein Kopfkissen und da der Schaumstoff nicht waschbar ist, verfügt es über einen bei 60° waschbaren Bezug.

Aufbau des Dreikammer Kissens

Dass ein Dreikammer-Kopfkissen aus drei Kammern aufgebaut ist, da sollte bis hierhin eigentlich schon jedem aufgefallen sein, aber was hat es mit diesen Kammern auf sich?
Die Kammern sind unterschiedlich gefüllt, das ist das Geheimnis dieser Kissen.

Dreikammer Kopfkissen Aufbau

Die beiden äußeren Kammern sind mit Daunen gefüllt. Manchmal ist auch ein kleiner Anteil Federn dabei, das kommt aber eher selten vor, denn die Funktion der äußeren Kammer ist möglichst weich zu sein und so ein komfortables Gefühl zu bieten.

Besonders wird das Kissen durch die innere Kammer, denn sie ist mit einer festen Füllung versehen und sorgt so für ausreichend Stützkraft, um den Kopf richtig zu lagern und die Wirbelsäule zu entlasten.

So vereint das Dreikammer Kopfkissen im Grunde das Beste aus beiden Welten. Es bietet den Komfort und das gemütliche Liegegefühl eines normalen Kopfkissens und die Stützkraft eines Nackenstützkissens.

Was die Füllung angeht, sind die äußeren Kammern des Kissens meist mit Daunen gefüllt. Die innere, stützende Kammer ist mit Federn gefüllt. Mittlerweile gibt es aber auch einige Kissen, die mit synthetischen Materialien gefüllt werden, es mag halt nicht jeder auf einem tierischen Produkt zu schlafen.

Welche Vorteile hat so ein Kopfkissen?

Durch seine Funktion, die im Grunde einem Nackenstützkissen ähnelt, ergibt sich schon der erste wichtige Vorteil, die Stabilität.

Stützkraft: Menschen mit Nackenproblemen brauchen oft ein Kissen, das den Kopf auf die richtige Höhe bringt, denn nur so bleibt die Wirbelsäule gerade und der Nacken kann entlastet werden. Ein Dreikammer Kissen erfüllt genau diese Aufgabe und ist dabei um einiges weicher als ein Kissen aus festem Schaumstoff.

Falls du es also schon mit Nackenstützkissen versucht hast, dir der Effekt, den die Kissen haben gefallen und gutgetan hat aber das Kissen war dir zu hart, dann ist ein Dreikammer Kopfkissen eine echte Alternative.

Alle Liegepositionen: Ein weiterer Vorteil ist die Elastizität des Kissens, denn es springt quasi sofort in seine Ausgangsform zurück und ist damit wirklich gut für Menschen geeignet, die sich viel hin und her rollen und ein Kissen brauchen, das in jeder Liegeposition stützt.

Schwitzen: Auch Menschen die viel Schwitzen sollten bei diesen Kissen etwas hellhörig werden, denn der spezielle Aufbau der Kissen sorgt für einen ausgezeichneten Feuchtigkeitsabtransport und ein allgemein angenehmes Schlafklima.

Allergiker: Die Hygiene kommt auch nicht zu kurz, denn die meisten dieser Kissen lassen sich bei 60° waschen und damit sind sie auch für Allergiker eine interessante Alternative.

Die richtige Kissengröße

So viel vorweg, Dreikammer Kopfkissen gibt es natürlich in allen gängigen Größen von 40 cm x 80 cm bis zu 80 cm x 80 cm.

Mein Tipp ist allerdings, zu einem rechteckigen, also einem 40 cm x 80 cm Kopfkissen zu greifen.

Der Grund dafür ist schnell erklärt, denn Dreikammer Kissen haben mehr Stützkraft als einen normales Kopfkissen, du wirst also auf jeden Fall etwas höher liegen. Das ist auch wichtig, denn das Kissen soll ja die natürliche Form der Wirbelsäule unterstützen und den Nacken entlasten.

Kaufst du dir ein quadratisches 80 cm x 80 cm Kissen, dann läufst du immer Gefahr, dass deine Schulter in der Nacht mit auf das Kissen rutsche. Dadurch geht nicht nur der positive Effekt für deinen Nacken verloren, er wird sogar deutlich mehr überlastet, wenn du Pech hast.

Wenn du ein Kissen suchst, das mehr Stützkraft hat, dann sollte es immer ein rechteckiges Kissen sein, denn diese Kissen liegen nur unter dem Kopf.

Passt ein Dreikammer Kissen zu dir?

Das musst am Ende natürlich du selbst entscheiden aber, wenn du ein Kopfkissen suchst, das dich etwas höher liegen lässt. Wenn du bereits Nackenbeschwerden oder Verspannungen hast und dir ein Nackenstützkissen einfach zu hart ist. Wenn du allgemein etwas Druckempfindlich im Bereich des Kopfes und des Nackens bist, dann könnte dir ein Dreikammer Kopfkissen gut gefallen.

Einfach ausgedrückt, wenn du ein Kissen suchst, das kuschlig weich und trotzdem stützend ist, dann bist du bei diesen Kissen genau richtig.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Diesen Beitrag teilen: